Sie befinden sich hier: Startseite > Excel > Funktionen & Formeln > Excel Funktion Zufallszahl 

Wie nutzt man die Excel Funktion Zufallszahl und Zufallsbereich

Microsoft Excel 2010 bietet verschiedene Möglichkeiten, um Zufallszahlen zu erzeugen. Zwei Microsoft Excel Funktionen sollen auf dieser Seite näher erläutert werden und zwar die Excel Funktion =zufallszahl() sowie die Excelfunktion =zufallsbereich(). Dieser Artikel hat den Hintergrund, dass derzeit wieder ein großer Lottojackpot vorhanden ist und ich als Gelegenheitsspieler eine kostenlose Excel Vorlage zur Generierung von zufälligen Lottozahlen sowie der Auswertung und Statistik von Ziehungen im Lotto arbeite, die bald verfügbar sein wird. Anhand dieses Beispiels sollen Vorteile und Nachteile und die Benutzung der beiden Zufallsfunktionen in Excel aufgezeigt werden.

Die Excel Funktion der Zufallszahl

Die Eingabe einer Funktion in Excel ist wie immer durch die Markierung der gewünschten Tabellenzelle und dem vorangestellten Gleichheitszeichen möglich. Dadurch erkennt Excel die Eingabe einer Funktion. In der folgenden Abbildung ist dargestellt, welche Funktionen Microsoft Excel automatisch zur Eingabe anbietet, wenn man das Wort "Zufall" am Anfang eingibt.

Eingabe der Funktion in MS Excel 2010

Im Bild ist der Tooltipp für den Zufallsbereich dargestellt. Wählt man die Funktion Zufallszahl aus, so wird angezeigt, dass diese Funktion als Ergebnis eine Zahl zurückgibt, die gleichmäßig zwischen 0 und 1 verteilt ist. Diese Zahl muss also für die Generierung von zufälligen Lottozahlen noch mit 49 multipliziert werden. Dies kann direkt in der Zelle oder in einer benachbarten Zelle mit dem Bezug zu der generierten Zufallszahl zwischen 0 und 1 geschehen.

Erstellen von 6 Zufallszahlen mit ExcelDa das Ergebnis bisher noch eine Dezimalzahl wäre, nutze ich gleichzeitig die Excel Funktion =runden(). Diese ermöglicht mir, dass berechnete Ergebnis auf eine eingegebene Anzahl von Nachkommastellen zu runden. In diesem Fall ist diese Anzahl natürlich 0.

Wie man der nebenstehenden Abbildung entnehmen kann, besteht bei der Anwendung dieser Excel Funktion noch die Möglichkeit, dass eine Zufallszahl = 0 herauskommt. Um dies zu vermeiden kann man als Option die Wenn Funktion von MS Excel verwenden. Mit der Wenn Funktion wird der Wert im Bedarfsfall auf 1 gesetzt, wie die folgende Excel Formel zeigt:

Wenn Funktion mit Zufallszahl Funktion benutzen

Die Excel Funktion Zufallsbereich

Eingabe Zufallsbereich in Excel für LottozahlenDiese MS Excel Funktion gibt eine ganze Zahl aus dem Bereich aus, der in der Funktion festegelgt wird. Die Eingabe erfolgt mit =zufallsbereich(NIEDRIGSTEZAHL;HÖCHSTEZAHL). Für die Generierung von zufälligen Lottozahlen meiner Meinung nach eine praktischere Funktion als die oben dargestellte Funktion Zufallszahl. Die fertige Excel Formel für die Generierung einer zufälligen Zahl zwischen 1 und 49 ist dadurch sehr kurz und kann der nebenstehenden Abbildung entnommen werden.

Das Tutorial zur Anwendung von Microsoft Office hat Ihnen weitergeholfen?

Ich freue mich über Ihre Verlinkung. Kopieren Sie dazu einfach den folgenden Code an eine geeignete Stelle in Ihrer Internetseite. Vielen Dank!


Letzte Aktualisierung: 14.02.2014
Jetzt den Spiegel testen und Prämie sichern!
officecoach24.de - Hilfe für Word, Excel, Powerpoint und Visio

Suche

Zuletzt erstellt & aktualisiert

Weiter empfehlen

Sie finden diese Seite empfehlenswert? Sagen Sie es bitte weiter und unterstützen Sie somit die Erweiterung des Inhalts:

Werbung


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]